Ihre LyDenti Zahnbleaching Praxis in der Nähe:

Bleaching

Bleaching oder auch Zahnaufhellung genannt

 

Endlich wieder weiße Zähne: Zahnaufhellung (Zahnbleaching)

 

Zum menschlichen Schönheitsideal gehören sicherlich auch gesunde, weiße Zähne. Bereits seit Jahrhunderten wurde versucht, dauerhaft strahlend weiße Zähne zu bekommen. Doch waren bisher die meisten Versuche relativ erfolglos. Das Zahnbleaching – also die Zahnaufhellung – ist die erste Innovation, welche bei Zähnen schonend eingesetzt werden kann und trotzdem den gewünschten Erfolg beschert. - Bleaching

 

Wieso verfärben sich Zähne?

 

Im Laufe der Zeit verfärben sich die Zähne unweigerlich. Dafür gibt es im Groben und Ganzen zwei verschiedene Ursachen. Einerseits die Verfärbung, die von außen stattfindet. Hierbei sorgen färbende Lebensmittel dafür, dass sich die Zähne verdunkeln. Dies passiert häufig bei alkoholischen Genussmitteln wie Rotwein, aber auch bei Kaffee und Tee sowie Tabak. Andererseits kann eine Verfärbung auch vom inneren des Dentins heraus passieren. Dies wird verursacht durch Mangelernährungen und Kariesbakterien oder aber durch Unfälle, die zum Absterben des Zahnmarks führen. - Bleaching / Zahnbleaching

 

Wann ist eine Zahnaufhellung (Bleaching) sinnvoll, was sollte beachtet werden?

 

Ein Zahnbleaching wird immer dann angeraten, wenn jemand Probleme mit seinen verfärbten Zähnen hat und die Verdunklung durch bloßes Zähneputzen nicht beseitigt werden kann. Das bedeutet, dass die Verfärbung nicht mehr nur durch Beläge hervorgerufen wird, sondern bereits vom Zahn selbst herrührt. Bevor man sich für eine Zahnaufhellung entscheidet, sollte man eine professionelle Zahnreinigung durchführen lassen, da erst nach dieser Vorbehandlung beurteilt werden kann, welche aktuelle Farbe der Zahn wirklich hat. Abschließend sollte der Zahnarzt noch einmal untersuchen, in welcher Verfassung Zähne und Zahnfleisch sind, um mögliche Risiken auszuschließen. - Bleaching / Zahnbleaching

 

Wann ist eine Zahnaufhellung (Bleaching) sinnvoll, was sollte beachtet werden?

 

Ein Zahnbleaching wird immer dann angeraten, wenn jemand Probleme mit seinen verfärbten Zähnen hat und die Verdunklung durch bloßes Zähneputzen nicht beseitigt werden kann. Das bedeutet, dass die Verfärbung nicht mehr nur durch Beläge hervorgerufen wird, sondern bereits vom Zahn selbst herrührt. Bevor man sich für eine Zahnaufhellung entscheidet, sollte man eine professionelle Zahnreinigung durchführen lassen, da erst nach dieser Vorbehandlung beurteilt werden kann, welche aktuelle Farbe der Zahn wirklich hat. Abschließend sollte der Zahnarzt noch einmal untersuchen, in welcher Verfassung Zähne und Zahnfleisch sind, um mögliche Risiken auszuschließen. - Bleaching / Zahnbleaching

 

Wie funktioniert das Bleaching?

 

Es gibt insgesamt drei methodische Ansätze zum Aufhellen der Zähne. Zum einen kann der Patient sich eine Kunststoffschiene anfertigen lassen, welche mit einem Aufhellungsgel versehen wird, welche zwischen einer und acht Stunden getragen werden muss, abhängig von der Hartnäckigkeit der Verdunklung. Insgesamt werden nur wenige Behandlungen von dieser Art benötigt, um die Zahnaufhellung als gelungen zu kategorisieren. Zum anderen kann man sich die Zähne auch direkt beim Zahnarzt aufhellen lassen, indem er das so genannte „Power-Bleaching“ anwendet. Hierbei werden die Zähne, welche einer Zahnaufhellung unterzogen werden sollen, mit einem Bleaching-Gel zwischen 30 und 60 Minuten und einer verstärkenden Bleaching-Lampe behandelt, wodurch sehr schnell gute Erfolge erzielt werden. Soll nur ein einzelner abgestorbener Zahn behandelt werden, kann dies durch die dritte Methode, nämlich die direkte Einsetzung eines Bleaching-Gels im abgestorbenen Zahn geschehen. - Bleaching / Zahnbleaching

Lydenti bietet eine breite Palette von Präparaten für die Zahnaufhellung. Durch ein professionelles Zahnbleaching bleiben Zähne und ein strahlendes Lächeln zwischen zwei bis drei Jahren beeindruckend weiß.

 

Zahnaufhellung im Allgemeinen

 

Schöne und weiße Zähne sind in unserer Gesellschaft immer wichtiger. Somit ist auch die professionelle Zahnaufhellung oder das so genannte Bleaching immer weiter im Vormarsch. Eine effektive Zahnaufhellung kann durch ein spezielles Bleachingverfahren beim Zahnarzt durchgeführt werden. Hierbei wird ein so genanntes Bleachinggel auf die aufzuhellenden Zähne aufgetragen. Zur Vorbehandlung einer professionellen Zahnaufhellung gehören die Abdeckung des Zahnfleisches durch einen Kofferdam, einer gelartigen Paste und eine Zahnreinigung. Eine Zahnaufhellung mit Bleachinggel kann nur beim Zahnarzt durchgeführt werden, da nur diese über eine qualitative Fachausbildung hinsichtlich des hochkonzentrierten Bleachinggels verfügen. Präparate zur professionellen Zahnaufhellung enthalten in der Regel Wasserstoffperoxid, welches in den Zahn eindringt und dort Sauerstoffradikale abspaltet. Das Prinzip des Bleachings ist nun die Farbstoffe im Zahn chemisch so zu verändern, dass sie farblich nicht mehr in Erscheinung treten. Zahnaufhellungsmittel sollten einen neutralen pH-Wert haben, damit die Zähne während des Bleachings geschont werden. Die professionelle Zahnaufhellung beim Zahnarzt dauert nur eine halbe Stunde und zählt zu den effektivsten Bleachingmethoden mit höchsten Zahnaufhellungsresultaten.

 

Die Resultate des Bleachings halten in der Regel 6 bis 24 Monate und hängen von den Lebensgewohnheiten jedes Einzelnen ab, z.B. Konsum von Kaffee, Tee oder Tabakwaren reduzieren die Resultate der Zahnaufhellung schneller. Im Gegensatz zum Bleaching beim Zahnarzt ist das Homebleaching wesentlich zeitintensiver. Für eine selbst durchführbare Zahnaufhellung muss der Patient speziell angefertigte Mundschienen mit niedrig konzentriertem Bleachinggel für 1-2 Stunden pro Tag über einen Zeitraum von sieben bis vierzehn Tagen tragen. Eine wichtige Vorraussetzung für das Bleaching / Zahnaufhellung ist die Gesundheit der Zähne. Füllungen der Zähne müssen dicht sein und auch Karies oder Ähnliches dürfen nicht vorhanden sein. Zahnkronen oder Füllungen können durch das Bleaching nicht aufgehellt werden. Vielmehr eignet sich eine professionelle Zahnaufhellung nur für natürliche Zahnsubstanzen. Die professionelle Zahnaufhellung von devitalen (toten) Zähnen kann durch ein Bleaching / Einlage im betroffenen Zahn erfolgen. Die Krone des Zahnes wird für die Zahnaufhellung geöffnet und ein geeignetes Bleaching-Mittel wird in die Höhle eingebracht, die früher das Zahnmark ausgefüllt hat. Der Zahn wird wieder provisorisch verschlossen und das Bleaching-Mittel für einen oder mehrere Tage im Zahn belassen. Nach Entfernung des Bleaching-Mittels wird die Krone wieder dauerhaft versiegelt.

Patienten sollten vor einer gewünschten Zahnaufhellung unbedingt ihren Zahnarzt zu möglichen Bleachingmethoden konsultieren. Hier können Gründe für Zahnverfärbungen oder eventuelle Vorschäden der Zähne festgestellt werden und ein gesunder Weg zur Zahnaufhellung gefunden werden. Die meisten Studien zum Thema der Zahnaufhellung zeigen: Vorausgesetzt, es werden pH-neutrale Präparate zum Bleaching eingesetzt und diese sachgemäß angewendet, sind bei Zahnaufhellungen keine Zahnschäden zu befürchten, und Nebenwirkungen halten sich in Grenzen. Die Kosten für die Zahnaufhellung werden nicht von den Gesetzlichen Krankenversicherungen übernommen, da es sich beim Bleaching um ein ästhetisches und nicht medizinisch notwendiges Verfahren handelt. Es ist jedoch erwiesen, dass Menschen unter gelben Zähnen psychisch leiden und ein Bleaching bzw. eine Zahnaufhellung helfen kann. Wer also eine Zahnaufhellung beim Zahnarzt durchführen lassen möchte, sollte sich vorher die Kosten für das Bleaching errechnen lassen und auch nach verschiedenen Methoden zur Zahnaufhellung fragen.

 

Alles um das Thema Bleaching / Zahnaufhellung

 

Sie haben Verfärbungen und möchten diese durch ein Bleaching (Zahnaufhellung) entfernen lassen? Dann sind Sie bei den LyDenti® Zahnarztpraxen an der richtigen Adresse. Sie finden Zahnärzte die unser System verwenden ganz einfach auf unserer Deutschlandkarte. Wählen Sie Ihre Region, um eine Zahnarztpraxis in Ihrer Nähe zu finden, die die professionelle LyDenti® Zahnaufhellung/ Bleaching anbietet.


Die Hauptursache für Verfärbungen auf den Zähnen ist der Konsum von Genussmitteln, welche durch ein professionelles Bleaching entfernt werden können. Genussmittel, wie z.B. Tee, Kaffee, Rotwein aber auch Tabakwaren enthalten Farbstoffe, die meist eine gelblich-braune Verfärbung verursachen können. Bleaching oder auch professionelle Zahnaufhellung genannt ist eine effektive und schnelle Methode, Ihre Zähne aufzuhellen und Ihr ‚weißes Lächeln’ wieder erstrahlen zu lassen.  


Hierbei wird eine Lichtquelle (LED-Kaltlicht) genutzt, die das auf die Zähne aufgetragene Bleachinggel für ca. 15 Minuten bestrahlt und somit das Bleachinggel aktiviert. Dieser Vorgang der Zahnaufhellung wird noch für 2 weitere Zyklen wiederholt, um das gewünschte Aufhellungsresultat zu erzielen. Insgesamt dauert die professionelle Zahnaufhellung (Bleaching) nur ca. 45 Minuten.

 

Durch pflegende Inhaltsstoffe des Bleaching-Gels wird der Zahnschmelz nicht angegriffen. Das Verfahren des Bleaching (Zahnaufhellung) ist zahnschonend und kann nach einer Behandlung abgeschlossen werden. Bei guter Zahnpflege und regelmäßiger Kontrolle durch den Zahnarzt, hält das Ergebnis lange. Studien belegen, dass bei einer professionellen Zahnaufhellung Karies entgegen gewirkt wird. Zudem hält das Resultat eines professionellen Bleachings in der Regel bis zu zwei Jahre.
Das Bleaching in einer Zahnarztpraxis bringt im Durchschnitt die besten Resultate. Bereits nach einer Bleaching-Behandlung sind die Zähne bedeutend heller. Dabei werden die Zähne gleichmäßig weiß und bieten ein Resultat welches lange anhält. Vor der professionellen Zahnaufhellung untersucht der Zahnarzt den gesundheitlichen Zustand Ihrer Zähne. Verfärbungen können auch ein Indikator für Karies oder andere Zahnkrankheiten darstellen. Nicht nur Genussmittel können eine gelbliche Verfärbung verursachen. Eine altersbedingte Verfärbung aufgrund einer Abtragung des Zahnschmelzes kann ebenfalls Ursache sein. Daher ist eine Beratung bei Ihrem Zahnarzt vor der professionellen Zahnaufhellung (Bleaching) empfehlenswert.


Im Grunde kann sich jeder Erwachsene mit gesunden Zähnen und unempfindlichem Zahnfleisch einem Bleaching oder der sog. Professionellen Zahnaufhellung unterziehen. Kleinere Löcher, die mit Füllungen versehen wurden, können während des Bleachings provisorisch mithilfe eines Kofferdams (flüssiger Kofferdam lässt sich hier leicht auftragen und aushärten) abgedeckt werden. Eine Abdeckung bei den Frontzähnen ist jedoch nicht empfehlenswert, da es so zu Farbunterschieden bei der Zahnaufhellung kommen kann. Daher ist es grundsätzlich empfehlenswert, Löcher vor der Zahnaufhellung zu behandeln bzw. zu verschließen. Bei Füllungen, Brücken oder Kronen im Frontzahnbereich ist ein Bleaching nicht unbedingt empfehlenswert, da diese durch die Bleaching-Behandlung nicht aufgehellt werden können und somit ein Farbunterschied nach der professionellen Zahnaufhellung zu sehen ist. Kronen müssten der aktuellen Zahnfarbe angepasst werden! Auch Zähnen mit Karies ist vor einer Zahnaufhellung zu behandeln. Das sog. Bleachinggel würde sonst in das Zahninnere gelangen, was zu schmerzhaften Entzündungen führen kann. Auch aufzuführen ist eine gründliche Zahnreinigung, die vor der Bleaching-Behandlung durchgeführt werden sollte.


Es kann sich praktisch jeder Patient der kosmetischen Zahnbehandlung des Bleachings unterziehen. Ihr Zahnersatz kann generell nicht durch eine professionelle Zahnaufhellung behandelt werden. Für ein äquivalentes Resultat, d.h. für eine gleiche Zahnfarbe müssen Füllungen und Zahnersatz den durch das Bleaching aufgehellten, natürlichen Zähne angepasst werden.


Das LED Kaltlicht, welches bei der professionellen Zahnaufhellung (Bleaching) verwendet wird, aktiviert ein spezielles Bleachinggel, das zuvor auf die Zähne aufgetragen wird – so werden während des Bleachings Verfärbungen entfernt und Ihr Lächeln erstrahlt mit schöneren und weißeren Zähnen.

 

Der Erfolg einer Zahnaufhellung mit der LyDenti® Methode ist in der Regel sehr gut. Auch bei einer Nachdunkelung, die nach gewisser Zeit eintritt, kann eine Bleaching-Nachbehandlung in der Zahnarztpraxis durchgeführt werden. Eine Bleaching-Nachbehandlung sollte jedoch frühestens 6 Monate nach der professionellen Zahnaufhellung in der Zahnarztpraxis durchgeführt werden. Eine Nachbehandlung sollte unbedingt in einer Zahnarztpraxis durchgeführt werden.


Professionelle Zahnaufhellungen (Bleachings) sind im Bereich der ästhetischen Zahnheilkunde nicht mehr wegzudenken. Die Ansprüche der Menschen selbst, haben sich stark gewandelt. Weiße Zähne und ein gesundes Zahnfleisch stehen für Gesundheit, Pflege und Souveränität. Deshalb wünschen sich immer mehr Menschen weiße Zähne und nutzen die Möglichkeit der professionellen Zahnaufhellung. Die Zahl der Bleachings nimmt folglich immer mehr zu.


Leider werden die Kosten für eine professionelle Zahnaufhellung nicht von den Krankenkassen übernommen, da ein Bleaching zur zahnkosmetischen Behandlung zählt.

Bei einem Bleaching in der Zahnarztpraxis, können Risiken der Zahnaufhellung nahezu völlig ausgeschlossen werden. Wichtig bei der professionellen Zahnaufhellung ist, die Zähne zuvor von Karies und Paradontitis zu befreien und den Zustand der Zähne richtig zu beurteilen.


Um die Resultate des Bleachings so lange wie möglich zu halten spielen die Lebensgewohnheiten und das Alter des Patienten eine wichtige Rolle. Bei höherem Lebensalter, steigt auch die Menge an farbintensiven Substanzen wie Tee oder Nikotin, was bei der Bleaching-Behandlung zu berücksichtigen ist.


Eine professionelle Zahnaufhellung kann aufgrund der hohen Wasserstoffperoxidkonzentration nur in der Zahnarztpraxis durchgeführt werden, denn nur hier ist kann die Bleaching-Behandlung von fachlich und medizinisch kompetenten Zahnärzten durchgeführt werden. Die Bleaching-Behandlung in der Zahnarztpraxis ist deutlich effektiver und empfehlenswerter als Homebleaching-Produkte, da auch hier das Resultat der Zahnaufhellung viel länger anhält.


Die professionelle Zahnaufhellung in der Zahnarztpraxis dauert nicht länger als 45 Minuten. Zweifelsohne muss eine zahnärztliche Voruntersuchung und Zahnreinigung vor der Bleaching-Behandlung durchgeführt werden und ist der Dauer hinzuzurechnen.


Gerne steht Ihnen das Team von LyDenti® unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. für sämtliche Fragen zum Thema Bleaching (Zahnaufhellung) zur Verfügung.

 
Joomla SEO by AceSEF